7 Ideen, wie ihr eure Hochzeitsgäste unterhalten könnt!

7 Ideen, wie ihr eure Hochzeitsgäste unterhalten könnt!
Ein atemberaubender Tag für alle Beteiligten!

Eine Hochzeit sollte nicht nur für das Brautpaar ein unvergesslicher Tag werden, sondern auch für ihre Gäste. Deshalb solltet ihr bei der Planung für Unterhaltung sorgen, auch außerhalb des normalen Programms.

 

Oft entstehen längere Pausen, z.B. wenn das Brautpaar ein Paarshooting nach der Trauung plant oder kein Programm zwischen den Mahlzeiten geplant ist. Dann ist es gut, einige Kleinigkeiten vorzubereiten, mit denen die Gäste sich beschäftigen können und miteinander ins Gespräch kommen.
1. Unterhaltsame Schnappschüsse
Legt für eure Gäste Einwegkameras auf den Tischen parat, eine pro Tisch genügt meistens. Damit können die Gäste lustige Schnappschüsse machen, über die auch Ihr später noch lachen könnt. Um es noch ein wenig interessanter zu gestalten, könnt Ihr auch eine Liste mit Aufgaben dazu legen, z.B. fotografiert die Frau mit dem Schönsten Kleid, den ältesten Gast, euch mit jemandem den ihr nicht kennt, und vieles mehr.
2. Candy-Bar
Eine gute Beschäftigung ist für viele das Naschen. Bei einer stilvollen Candy-Bar können viele kleine Leckereien angeboten werden, z.B. CakePops, Mini Cupcakes oder Gummischlangen. das ist oft nicht nur ein Highlight für die anwesenden Kinder, auch Erwachsene können hier auf alte Bekannte treffen und neue dazu gewinnen.
3. Gästebuch mal anders
In einem Gästebuch dürfen alle Anwesenden dem Paar schriftlich und malerisch Ihre Wünsche überbringen. Wer mal etwas neues ausprobieren will, kann aber auch einen Gegenstand von seinen Gästen unterzeichnen lassen. Hier könnte das Brautpaar ein Objekt wählen, dass für sie typisch ist, z.B. wenn sie gerne reisen, könnte das ein Globus sein. Auch ein schöner Regenschirm oder eine Leinwand mit einer lustigen Karikatur des Brautpaars wäre bestens geeignet.
Wer jedoch lieber beim bewährten Gästebuch bleiben möchte, könnte seinen Gästen die Möglichkeit geben, mit einer Sofortbildkamera ein Bild von sich zu machen, um es seinem Wunsch beizufügen. Damit wirkt der schriftliche Wunsch noch persönlicher.
4. Kleine Gäste unterhalten
Für Kinder kann es auf einer Hochzeit schnell langweilig werden. Mit einer guten Beschäftigungsmöglichkeit für sie, erfreut ihr meistens auch ihre Eltern. Sind viele Kinder anwesend und man hat draußen viel Platz, kann es sich lohnen eine Hüpfburg zu mieten. Oder man organisiert eine Kinderbetreuung, z.B. einen Bekannten der gut mit Kindern umgehen kann und einige Spiele vorbereitet.
Für kleinere Kinder kann man kleine Ausmalbilder und Buntstifte vorbereiten. Diese kann man schon in fertigen Sets kaufen, die günstigere Alternative wären Ausmalvorlagen, aus dem Internet zu drucken.
5. Fotos vom Brautpaar
Fotos des Brautpaares sind sind oft nicht nur interessant anzuschauen, sondern auch dekorativ.
Diese  könnt ihr auf viele verschiedene Arten präsentieren, z.B. eine große Leinwand mit einer Fotocollage oder eine lange Wäscheleine an der Fotos anWäscheklammern hängen. Wenn die Möglichkeit besteht, kann man mit einem Beamer Fotos auf eine Leinwand projizieren.
Bei der Fotoauswahl solltet ihr nicht nur schöne Portraits von euch wählen, sondern auch lustige spontane Schnappschüsse und Kinderbilder.
6. Photo-Booth
Eine Photo-Booth erfreut sich meistens großer Beliebtheit bei Gästen aller Altersklassen.Hierfür kann man eine Fotobox mit einem Selbstauslöser mieten oder wem das zu teuer ist, der kann auch einen Hobbyfotografen aus dem Bekanntenkreis darum bitten die Gäste zu fotografieren.
Stellt euren Gästen einen schönen Hintergrund zur Verfügung, z.B. eine hübsche Wand. Solltet ihr im freien heiraten oder eure Location ist umgeben von schöner Natur, könnt Ihr euch auch hier ein schönes Fleckchen herrichten, z.B. eine Schaukel an einen großen Ast hängen.
Stellt verschiedene Requisiten zur Verfügung, damit die Bilder besonders lustig werden. Dafür eignen sich alle verkleidenden Dinge gut, z.B. Perücken, lustige Hüte oder große Brillen. Das schafft tolle Erinnerungen für euch und auch für die Gäste.
7. Integriert eure Gäste
Um das eben gegebene Ja-Wort zu feiern, empfangen eure Gäste euch vor dem Kircheneingang. Diesen Moment könntet ihr mit ein wenig Aufwand noch feierlicher gestalten: Stellt Seifenblasen, Konfetti oder Wunderkerzen bereit, die alle benutzen dürfen.
Das macht nicht nur euren Gästen Spaß, sondern sieht oft auch richtig gut auf den Fotos aus.
 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

hello@yuhla-blog.de

 ® Alle Rechte vorbehalten