Das perfekte Outfit für den Abi-Ball: Ladies

Das perfekte Outfit für den Abiball.
In 20 Jahren werdet ihr zurückblicken und bewundern, wie schön ihr wart.

Herzlichen Glückwunsch! Endlich habt ihr es hinter euch! Mit dem Abi in der Tasche gehts nun weiter zum nächsten großen Ereignis: dem Abi-Ball! Hier ein paar Tipps für das perfekte Outfit für die Ladies.

I. Das Abendkleid

Bei einem so besonderen Anlass kann man mit einem Abendkleid nichts falsch machen. Hier bleibt nur die Frage, ob lang oder etwas kürzer, schulterfrei oder nicht, langärmlig oder nicht.

Wir empfehlen euch auf lange Ärmel zu verzichten, da ihr, je nachdem wie warm eure Location ist, schnell ins Schwitzen kommen könntet. Nehmt euch lieber einen Bolero in Kombination mit einem Trägerkleid, einem rückenfreien oder kurzärmligen Kleid. So könnt ihr stickiger Luft die Stirn bieten.

Ein langes Kleid scheint bei einem Ereignis wie dem Abi-Ball angebracht und sieht wirklich sehr elegant aus. Wie wäre es mit einem Schlitz oder etwas Spitze? Hier kommt es ganz auf euren persönlichen Geschmack an.

Doch es gibt auch kurze Kleider, die sehr schön sind und auch angemessen für einen seriösen Anlass sind.

Achtet immer darauf, was euch persönlich gefällt und steht, denn schließlich müsst ihr dieses Kleid tragen!

 

 

II. Alternativen zum Abendkleid

Auch wenn das Abendkleid eine sehr schöne Lösung für den Abi-Ball darstellt, ist es nicht jedermanns Geschmack. Für die Ladys, die es gerne ein bisschen anders haben, gibt es zum Beispiel das Cocktailkleid. Festlich, aber eben nicht zu sehr. Elegant und trotzdem sehr stylisch. Ein großer Vorteil gegenüber dem bodenlangen Kleid ist, dass man entspannt gehen und tanzen kann, ohne über das Kleid zu stolpern.

Ebenfalls ein absoluter Trend sind Vokuhila-Kleider. Lange Rückseite und vorne ungefähr knielang. Auch sie bieten ein unglaublichen Komfort beim Tanzen.

 

 

III. Schuhe

Bei den Schuhen heißt es dann wieder: Qual der Wahl. Sollen es High-Heels, Pumps oder Keilabsätze sein? Jedoch solltest du bei der Auswahl drei Dinge besonders beachten:

1. Erst das Kleid kaufen und DANACH die Schuhe. So kannst du bei den Schuhen auch wirklich ausprobieren, ob sie zum Kleid passen! Nimm dein Kleid also zum anprobieren mit.

2. Das wichtigere Kriterium ist: Teste die Schuhe und lauf sie ein! Es wäre schlimm, wenn du an diesem wichtigen Abend feststellst, dass die Schuhe dich umbringen. Also kauf dir ein bequemes Paar und nutze danach jede Gelegenheit um sie ein wenig einzulaufen.

3. Und zu guter letzt: Wenn du hohe Schuhe nicht gewohnt bist, dann kauf dir auch keine! Genau dafür gibt es Keilabsätze. Sehen schick aus und sind viel bequemer als High-Heels.

 

IV. Make-up

Jede von euch möchte an diesem Abend besonders schön sein. Zu viel Schminke und zu viel Schmuck bewirken aber eher das Gegenteil! Benutze wenig Schminke und glänze mit natürlicher Schönheit. Manchmal ist weniger eben mehr.

 

V. Accessoires

Und das gilt auch für Schmuck. No-go’s sind Uhren. Was ihr aber nehmen könnt, sind Ohrringe dünne Halsketten in Gold oder Silber und Armbänder. Beachtet auch: je auffälliger euer Kleid ist, desto weniger Schmuck solltet ihr benutzen.

 

Noch ein Tipp bei der Auswahl des Kleides: Kauft eins, das ihr auch zu anderen Anlässen, wie die Hochzeit einer Freundin, anziehen könnt. So habt ihr das Geld nicht nur für ein mal anziehen ausgegeben.

 

Ganz egal für welches Outfit Ihr euch entscheidet, wichtig ist, dass ihr euch wohl fühlt, es bequem ist und ihr diesen wichtigen Abend genießt!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

hello@yuhla-blog.de

 ® Alle Rechte vorbehalten