Spar-Tipps Teil 1: Das Buffet

Beim Feiern gibt es unzählige Spart-Tricks. Hier sind die Basics fürs Buffet.
Tipps für eine kostengünstige Verpflegung

Eine Feier kann schnell mal etwas teurer werden. Deshalb muss man noch lange nicht darauf verzichten. Es gibt viele Möglichkeiten, um kostengünstig unvergessliche Momente zu erleben.

 

Oft ist das Essen, neben den Getränken, das teuerste. Deshalb macht es Sinn, sich hier an erster Stelle nach Sparmaßnahmen umzusehen. Das ist Teil 1 unserer Reihe „Spar-Tipps“: das Buffet.

I. Die Basics

 

Es gibt Mahlzeiten, die so gut wie jeder mag. Und genau auf diese „Basics“ sollte man sich konzentrieren. Auch wenn das Angebot auf eurer Feier dann nicht all zu groß ist, werden alle satt sein und ihr spart an teuren Beilagen oder zusätzlichen Gerichten.
 

II. Der Alkohol

Grade für die Damen wird immer gerne Champagner oder Prosecco gekauft. Diese sind sehr teuer und lassen unnötige Koste entstehen. Stattdessen könnte man sich für Wein und Sekt entscheiden. Ebenfalls beliebt bei den Damen und wesentlich günstiger.

 

III. Dreht den Spieß um!

Lasst eure Gäste eine Kleinigkeit zu essen mitbringen. So entsteht ein buntes und abwechslungsreiches Buffet. Wenn ihr etwas größer feiert, macht es Sinn, nur bestimmte Sachen von einem Catering-Service servieren zu lassen. So könntet ihr die aufwendigen Speisen bestellen und den Rest selbst zubereiten. 

 

IV. Vegetarische Kost

Grade Fleisch sorgt für hohe Kosten. Lässt man es weg, kann man also einiges einsparen und dazu noch etwas für die Gesundheit der Gäste tun. Dass das kein Verlust von Geschmack bedeutet, beweisen unsere 5 vegetarischen Party-Rezepte.

 

V. Weniger Gäste

Das ist selbstverständlich immer die weniger attraktive Variante. Wenn es jedoch wirklich knapp mit dem Budget wird, ist die effektivste Sparmaßnahme das Aussortieren der Gäste, die nicht unbedingt an eurer Feier teilnehmen müssen.
 
 

Es gibt also einige Möglichkeiten, um an der einen oder anderen Stelle Geld zu sparen. Wenn ihr im Moment knapp bei Kasse seid, dann werden euch auch unsere anderen Sparmaßnahmen gefallen. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

hello@yuhla-blog.de

 ® Alle Rechte vorbehalten