Der Tag danach: Flecken entfernen

So werdet ihr eure Flecken los...
So werdet ihr eure Flecken los...

Ob ihr beim essen Fettflecken auf eure neue Hose zaubert, Rotwein über eure weiße Bluse kippt oder vom auf der Wiese rumliegen Grasflecken in eurer Kleidung habt: Für jeden Fleck gibt's ein Hausmittel.

Fettflecken entfernen: mit Mineralwasser

Am besten übergießt ihr den Fettfleck mit Mineralwasser. Das aufgeweichte und gelöste Fett kann dann vorsichtig abgetupft werden. Versucht, den Fettfleck abzusaugen oder auch mit einer Duschbrause raus zu spülen - auf keinen Fall solltet ihr versuchen, ihn abzureiben. Da würdet ihr nur die Textilfasern beschädigen und das Fett weiter verteilen.

 

Salz gegen Rotwein

Gebt das Salz am besten sofort auf den Rotweinfleck. So wird die Feuchtigkeit aufgesaugt. Wenn ihr zusätzlich ein wenig Zitronensaft zur Hand nehmt, wird dem Rotweinfleck noch weiter entgegen gewirkt. Anschließend, sobald alle Feuchtigkeit durch das Salz vertrocknet ist, könnt ihr das Ganze einfach ausbürsten.

 

Hochprozentiger Alkohol gegen Blutflecke

Betupft den Fleck mit einem Stück Stoff, das vorher ordentlich in Alkohol getunkt wurde. Auf Möbeln oder Polstern eignet sich auch Kartoffel- oder Speisestärke. Diese muss nur mit Wasser gemischt und auf den Fleck getupft werden.  Danach ausbürsten oder mit Salzwasser auswaschen und der Blutfleck sollte weitestgehend verschwunden sein. 

 

Essig gegen Grasflecke

Mit Essigessenz lassen sich vor allem Jeans wunderbar von Grasflecken befreien. Einfach den Fleck beträufeln, einweichen lassen und dann ganz normal waschen. Ist der Fleck dann nicht verschwunden, die Prozedur mit etwas Bleichmittel wiederholen - und der Grasfleck sollte verschwunden sein.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

hello@yuhla-blog.de

 ® Alle Rechte vorbehalten