7 Tipps gegen den Kater

Viel trinken! Was sonst noch hilft, findest du hier!
Kater haben Angst vor Wasser!
Der wohl am meisten gefürchtete Kater ist der, der nach ein paar Gläsern Alkohol zu viel auftaucht. Kopfschmerzen und Übelkeit sind eben die unangenehmen Nebenwirkungen einer wilden Nacht. Hier sind sieben Tipps, mit denen du den Kater bekämpfen, oder zumindest in die Schranken weisen kannst.
I. Erst essen, dann trinken!
Wenn du vor der Party eine fetthaltige Mahlzeit zu dir nimmst, wird der Alkohol langsamer im Blut aufgenommen und der Pegel steigt nicht so drastisch an. Am besten eignen sich Nüsse und salziges.
 
II. Meide Begleitalkohol!
Begleitalkohole, auch Fuselalkohol genannt,  sind zum Beispiel Methanol oder Isobutanol. Diese sind auch in Whisky, dunklem Rum  oder Cognac enthalten.
Wodka hingegen ist zu „empfehlen“, da dieser relativ frei von Begleitalkoholen ist.
 
III. Verzichte auf Zigaretten!
Auch wenn Zigaretten sehr gut zu Alkohol passen, senken sie den Alkoholspiegel und geben dir das Gefühl, noch einiges wegstecken zu können. Mehr Alkohol = stärkere Kopfschmerzen.
 
IV. Keine süßen Drinks!
Zucker mindert den Abbau von Acetaldehyd und dieses Abbauprodukt ist mitverantwortlich für den Kater. Kurz: Lass die Finger von süßen, alkoholischen Getränken!
Außerdem hat man bei den leckeren Getränken das Gefühl, nicht viel getrunken zu haben.
 
V. Zu jedem Glas Alkohol ein Glas Wasser!
Durch den Alkohol wird der Körper entwässert und das bestärkt den Kater ziemlich. Deshalb kann ein Glas Wasser zu jedem Glas Alkohol wahre Wunder bewirken.
Um den Magen zu schonen empfiehlt sich stilles Wasser.
 
VI. Schnapp frische Luft!
Sauerstoff hilft deinem Körper gegen den Kater anzukämpfen. Geht also eine Runde spazieren oder setzt euch auf die Terrasse.
 
VII. Ordentlich frühstücken!
Mit einem vitaminreichen und salzigen Frühstück tut ihr eurem Körper etwas gutes nach einer harten Nacht. Dehydrierung und Elektrolyt-Mangel könnt ihr mit einer ausgiebigen Mahlzeit ausgleichen.
 
Wir wünschen euch viel Spaß auf eurer Party und hoffen, dass unsere Tipps euch helfen, den Tag danach besser zu überstehen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

hello@yuhla-blog.de

 ® Alle Rechte vorbehalten